Behandeln

Jeder von psychischen Störungen Betroffene erhält ein individuelles Hilfsangebot. Die Zentren für Psychiatrie in Baden-Württemberg bieten von der Beratung und Behandlung bis zur Pflege und Betreuung alle Bausteine einer abgestuften und patientennahen Versorgung aus einer Hand. Je nach Störungsbild kommt in der klinischen und ambulanten Behandlung eine Vielzahl therapeutischer Verfahren in Einzel – und Gruppenbehandlung zur Anwendung.

Psychiatrische und psychosomatische Versorgung wird auf allen Intensitätsstufen und in unterschiedlichen Spezialisierungsgraden angeboten. Durch flexible und gut koordinierte Übergänge zwischen den Versorgungssektoren werden Bedürfnisse der Patienten individuell berücksichtigt. Das Angebot umfasst soziotherapeutische Behandlungsformen wie beispielsweise Arbeits- und Ergotherapie, Musiktherapie oder lebenspraktische Trainingseinheiten. Auch Konzentrationstraining, soziales Kompetenztraining, Krankheitsaufklärung und Übung im Umgang mit der Erkrankung spielen eine wichtige Rolle. Ein wichtiges Element ist die Psychotherapie. Zu den somatischen Behandlungsformen gehören Sport- und Bewegungstherapie, Massagen, Krankengymnastik sowie die medikamentöse Behandlung. Psychiatrische Wohn- und Fachpflegeheime, dezentrale Wohnangebote sowie ambulante Pflegedienste und ein breites arbeitstherapeutisches Angebot, Verwaltungsdienstleistungen und Handwerk sind wichtige Bausteine durchgängiger Versorgungsketten.