Werkstätten

Die ZfP-Gruppe betreibt an mehreren Standorten speziell auf die Bedürfnisse psychisch Behinderter zugeschnittene Werkstätten (WfbM). Diese werden entweder in eigener Trägerschaft oder über Kooperationspartner angeboten. Die Werkstätten bieten eine Vielzahl an Arbeitsfeldern, beispielsweise Gärtnereien, Druckereien, Fahrradwerkstätten, Service oder Industriemontage. Damit leisten sie einen wichtigen Beitrag zur Wiedereingliederung. Durch das Angebot wird ein bedarfsgerechtes Netz zur Förderung und Beschäftigung von psychisch behinderten Menschen geschaffen, die von schwierigen Arbeitsmarktlagen besonders betroffen sind. Darüber hinaus bietet die ZfP-Gruppe psychisch Kranken ein breites Spektrum an Rehabilitationsmaßnahmen. Sie sind speziell auf verschiedenen Zielgruppen zugeschnitten und zielen auf die Integration am ersten Arbeitsmarkt.