Daten & Fakten

Die Zentren für Psychiatrie Baden-Württemberg halten 6.253 Planbetten vor. Davon entfallen 4.106 auf den Krankenhausbereich, davon 3.494 vollstationäre Betten und 612 Tagesklinikplätze. 998 auf die Wohn- und Pflegeheime, 997 auf die Forensische Psychiatrie und 42 auf die Entwöhnung. Für die neurologische Versorgung der Patienten stehen 95 Betten zur Verfügung (Stand 2013).

Die durchschnittliche Verweildauer der Patienten betrug 2013 im vollstationären Bereich 25,28 Tage; im teilstationären Bereich 25,80 Tage.

Im Jahr 2013 wurden insgesamt 9.920 Mitarbeitende in den Zentren für Psychiatrie beschäftigt. Neben Ärzten, Pflegefachkräfte und Psychologen sind auch noch viele weitere Berufsgruppen wie beispielsweise Fachtherapeuten, Sozialpädagogen, Verwaltungsangestellte, Koch- und Servicekräfte, Handwerker, Techniker sowie Ingenieure beschäftigt.

In der jeweiligen Versorgungsregion der Zentren für Psychiatrie gehören sie regional zu den größten Arbeitgebern im Gesundheitswesen.