Kooperationen

Für eine umfassende Patientenversorgung bündeln die Zentren für Psychiatrie ihre Versorgungsangebote gemeinsam mit anderen regionalen Trägern. Diese sind beispielsweise somatische Krankenhäuser, Sozialpsychiatrische Dienste, niedergelassene Ärzte vor Ort, Werkstätten für behinderte Menschen sowie Universitäten und Hochschulen. Auch die Beteiligung im Gemeindepsychiatrischen Verbund und die Unterstützung der Hilfeplankonferenz stehen im Fokus der zentrumsübergreifenden Kooperation.

Auch zu Multiplikatoren aus Gesellschaft und Wirtschaft haben die Zentren für Psychiatrie in den vergangenen Jahren ein enges Netzwerk aufgebaut.