Willkommen bei den Zentren für Psychiatrie in Baden-Württemberg

Mit dem Errichtungsgesetz erhielten die baden württembergischen Zentren für Psychiatrie im Jahr 2009 nicht nur eine gemeinsame Namensführung, sondern auch den Auftrag zur zentrumsübergreifenden Koordinierung im medizinischen und ökonomischen Bereich. Ein wichtiges Anliegen ist den Zentren die Weiterentwicklung der psychiatrischen Versorgung in Baden-Württemberg.

Als psychiatrische Fachkrankenhäuser versorgen die Zentren für Psychiatrie Baden-Württemberg psychisch kranke Menschen mit einem hochprofessionellen Portfolio stationärer, teilstationärer und ambulanter Behandlungsangebote. Vielerorts betreiben  sie ausgelagerte Tageskliniken und Satelliteneinheiten und ermöglichen dadurch eine gemeindenahe Versorgung. Weiterhin wirken sie am Aufbau regionaler Verbundstrukturen aktiv mit – als Partner im Gemeindepsychiatrischen Verbund (GPV) und im regionalen Suchhilfenetzwerk. Mit der Einrichtung Psychiatrischer Institutsambulanzen wurde das Versorgungssystem im Land um einen weiteren wichtigen Baustein erweitert.

Die Zentren für Psychiatrie Baden-Württemberg beschäftigen rund 10.000 Mitarbeitende in unterschiedlichen Berufen. Als rechtsfähige Anstalten des öffentlichen Rechts bieten sie vielfältige, attraktive und anspruchsvolle Angebote sowie Einsatzmöglichkeiten.

News + Trends

Die Zentren für Psychiatrie (ZfP) in Wiesloch, Weinsberg und Winnenden haben ihren Internetauftritt komplett überarbeitet....

Zur Meldung

Psychiatrie von A-Z

Erfahren Sie wissenswertes

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z Alle