Vase mit Sonnenblumen steht auf einem Tisch. Auf einem Tablett stehen verschiedene Gewürze in farbigen Verpackungen.

die zentren für psychiatrie
baden-württemberg

Psychiatrische Versorgung in
Baden-Württemberg

Die Zentren für Psychiatrie (ZfP) in Südwürttemberg, Reichenau, Calw, Emmendingen sowie in Wiesloch, Winnenden und Weinsberg bilden gemeinsam die ZfP-Gruppe Baden-Württemberg.

Die psychiatrischen Fachkrankenhäuser versorgen Menschen mit stationären, teilstationären und ambulanten Behandlungsangeboten. Hinzu kommen ausgelagerte Tageskliniken und Satelliteneinheiten sowie in den ländlichen Regionen Psychiatrische Institutsambulanzen (PIA) und Stationsäquivalente Behandlung (StäB). Die ZfP wirken im Gemeindepsychiatrischen Verbund (GPV), in regionalen Suchthilfenetzwerken sowie in Selbsthilfe- und Kooperationsverbünden mit.

Die Gründung der Psychiatrie-Einrichtungen geht bis ins 19. Jahrhundert zurück. Als Zentren für Psychiatrie wurden sie durch das Errichtungsgesetz im Jahr 1996 etabliert. Seit 2009 firmieren die Facheinrichtungen unter der gemeinsamen Absendermarke ZfP-Gruppe. Verbund agiert im medizinischen und ökonomischen Bereich zentrumsübergreifend. Zudem arbeiten die Zentren gemeinsam an der stetigen Weiterentwicklung der psychiatrischen Versorgung in Baden-Württemberg.


Im hellen Gymnastikraum liegen und fliegen bunte Bälle und Luftballons. Eine Frau in Sportkleidung bewegt sich über zwei Gymnastikmatten..

DIE VERSORGUNGSSCHWERPUNKTE

Das differenzierte Versorgungssystem der Zentren für Psychiatrie Baden-Württemberg bietet Menschen mit psychischen Erkrankungen auf den Bedarf abgestimmte Hilfen und Unterstützung. Die professionelle Versorgung ist dank zahlreicher Stationen, Tageskliniken, Ambulanzen, Werkstätten, Heimen und Wohngruppen gewährleistet.

Weiterlesen

HAUPTSTANDORTE DER ZENTREN FÜR PSYCHIATRIE

Die Zentren der ZfP-Gruppe verteilen sich auf das gesamte Gebiet Baden-Württembergs. Die nördliche Grenze liegt in Weinheim, östlich und westlich wird das Gebiet zwischen Emmendingen und Ulm abgedeckt. Im Süden erstreckt sich das Versorgungsgebiet bis zum Bodensee.